Mainz-Laubenheim, 24.03.2007

Akrobaten erfolgreich in die Saison gestartet
- Offene Rheinland-Pfalz-Meisterschaft beim SAV Mainz-Laubenheim -

100 Sportakrobaten aus sieben Vereinen zeigt, dass das Interesse an dieser Meisterschaft auch bei den anderen Landesverbänden

zugenommen hat. Insbesondere die Paare und Trios aus dem Nachwuchsbereich der C-Klasse waren stark besetzt. Erfreulich war hier, dass beim Ausrichter SAV Mainz-Laubenheim nach einer vorübergehenden Flaute, bedingt durch Umgruppierungen, der Trainingsfleiß wieder Früchte trägt. So freute sich der SAV über je eine Silbermedaille bei den Paaren und Trios sowie einem Meistertitel beim gemischten Paar David Nilles und Caroline Frick. Erfolgreichster Verein in dieser Klasse war der hessische TV Babenhausen mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen, gefolgt vom SAV Laubenheim mit einmal Gold und zweimal Silber sowie dem TSG Nieder-Liebersbach.

In der A-Klasse war die Zahl der Starter geringer als im Nachwuchsbereich. Hier waren mit dem SAV Laubenheim und dem KKSV Finthen fast ausschließlich die beiden Mainzer Akrobatikvereine unter sich. Dies ist beim Saisonstart nicht sonder verwunderlich, weil die A-Klasse je drei Kürübungen turnen muß und noch nicht alle Vereine so weit sind. "Ich hätte mir trotzdem ein größeres Potential gewünscht, um unsere Sportler strenger zu prüfen", meinte Landestrainerin Antoaneta Kiselichka. "Doch wir sind auf guten Wege in der Vorbereitung zu den anstehenden Deutschen Meisterschaften."
Der SAV Mainz-Laubenheim war mit vier Meistertiteln der erfolgreichste Verein in der A-Klasse, gefolgt vom KKSV Mainz-Finthen und dem saarländischen SAV Schwalbach-Griesborn mit je einem Titel. Auch insgesamt hatte der Ausrichter SAV Laubenheim mit 5 Meistertiteln die größte Ausbeute.

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Sportakrobatik 24.03.2007 Ergebnisse Platz 1-3

C-Klasse:
Podest
1. Platz
2. Platz
3. Platz
TV Babenhausen
TS Griesheim
TV Babenhausen

Damen-Paar
1. Platz
2. Platz
3. Platz
SVG Nieder-Liebersbach
SAV Mz-Laubenheim (Haas/Virmani)
TV Babenhausen
Mixed-Paar
1. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Nilles/Frick)
Damen-Gruppe
1. Platz
2. Platz
3. Platz
TV Babenhausen
SAV Mz-Laubenheim(Uysal/Uysal/Siegfried)
SVG Nieder-Liebersbach
Regionalklasse:
Podest
2. Platz
TS Griesheim
Damen-Paar
2. Platz
SAV Mz-Laubenheim(Pfeiffer/Eichberg)
Damen-Gruppe
1. Platz
TV Babenhausen
A-Klasse Schüler:
Podest
1. Platz
2. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Leifke)
KKSV Mz-Finthen (Schumann)

Damen-Paar
1. Platz
KSV Schwalbach/SAV Schwalbach-Griesborn
A-Klasse Jugend:
Podest
1. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Mager)
Damen-Gruppe
1. Platz
KKSV Mz-Finthen (Gärtner/Mehler/Goletz)
A-Klasse Junioren:
Mixed-Paar
1. Platz
2. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Mehler/Allinger)
KKSV Mz-Finthen (Wenkel/Janson)
A-Klasse Senioren:
Damen-Paar
1. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Patruna/Saiko)
Damen-Gruppe
1. Platz
SAV Mz-Laubenheim (Ghamkhor/Oehrlein/El Zenari)

Offene Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der Sportakrobatik gut besucht
- SAV auch 2006 wieder führend in Rheinland-Pfalz -

Endlich wieder mal eine gut besuchte Meisterschaft! Insbesondere die saarländischen Vereine hatten Wort gehalten und kamen wie in alten Zeiten gleich zu mehreren. Die über Jahre lang gute Kooperation mit dem Saarland soll auf beiderseitigem Wunsch wieder verstärkt werden.

Neben den beiden Mainzer Vereinen SAV Mz.-Laubenheim und dem diesjährigen Ausrichter KKSV Mz.-Finthen hatten vier Hessenvereine, vier aus dem Saarland und der DJK-TSV Kersbach aus Bayern gemeldet. 130 Sportler kämpften in 62 Starts um die Meisterkrone in der C-Klasse (Nachwuchs), der B-Klasse (Regional) und der A-Klasse (Überregional) in den Jahrgangsstufen Schüler, Jugend, Junioren und Meister. Die einzelnen Leistungsklassen waren unterschiedlich belegt mit den Disziplinen Damenpodest, Herrenpodest, Damenpaar, Damentrio, Mixedpaar.

Am stärksten besetzt war die Nachwuchsklasse (C)mit den Disziplinen Damenpaar mit 16 Startern und Damengruppe mit 12 Startern. Beide Titel gingen nach Hessen. Das Damentrio St.Oehrlein/Esch-Heiser/A.Schek vom SAV wurde Vizemeister (25,966) vor der SVG Nieder-Liebersbach (26,700). Im Damenpodest gewann S. Bleser vom KKSV (24,999) vor dem TV Saarlouis-Roden (24,116).

In der B-Klasse erzielte das Damentrio Patruna/Galamba/Saiko vom SAV mit 26,766 Punkten die Tageshöchstnote aller Klassen. Das Trio gewann den Meistertitel mit einer ausdrucksstarken Kür, die mit vielen Höchstschwierigkeiten gespickt war. D.Saiko vom SAV siegte im Damenpodest mit ebenso hoher Wertung (26,216).

Auch die A-Klasse war gut vertreten. Hier gewann bei den Meistern das Mixedpaar S.Spengler/Mager vom SAV mit der Höchstnote der A-Klasse von 26,533 Punkten nach glänzender Kür, voll Musikalität und Stärke, den Meistertitel. Eine professionelle Kür trotz Verletzung zeigte ebenfalls das Damentrio N.Oehrlein/Heinz/Stäblein vom SAV, das mit hoher Wertung (26,199) bei der Jugend Rheinland-Pfalz-Meister wurde.

Vom KKSV gewann das Jugendpaar Gärtner/Schumann den Titel (24,232) und bei den Junioren siegte das Mixedpaar Wenkel/Janson (25,183).

Nach der Winterpause war es der erste Leistungstest auf dem Weg zu den verschiedenen Deutschen Meisterschaften. Die beiden Mainzer Vereine scheinen gerüstet, wobei der SAV auch in 2006 wieder die Federführung übernommen hat. Mit sechs Meistertiteln und zwei Vizemeisterschaften war er der erfolgreichste Verein dieser Meisterschaft.
Das hochmotivierte Damentrio N.Schek/Su.Spengler/Leifke wurde leider durch eine plötzliche Erkältung schon wieder am Start gehindert.

Landestrainerin Antoaneta Kiselichka war mit den Leistungen schon sehr zufrieden. „Unabdingbar ist, - dass der Flick / Flack gesprungen und gestanden wird", meinte Kiselichka, „denn ohne dieses Basiskönnen geht nichts in der Leistungsklasse".