Mainz-Laubenheim, 04.2005

Laubenheimer Mixedpaar Kevin und Tara mit Tageshöchstwert
- 120 Sportakrobaten bei der offenen Rheinland-Meisterschaft -

Schlag auf Schlag. Laubenheimer SAV gibt mächtig Gas. Nach der DMM der Meisterklasse

am vorletzten Wochenende war am vergangenen Samstag die offene Rheinland-Meisterschaft der Sportakrobatik ein weiterer Höhepunkt und zugleich saisonaler Abschluss in unserem Bundesland. „Endlich stellen sich die Erfolge ein. Klasse gemacht!", gratulierte Landesfachwart Spengler der Landes- und Vereinstrainerin Kiselichka noch vor Beginn der Wettkämpfe mit einem kleinen Präsent für die Bronzemedaille bei der DMM.

Die „Laubenheimer Tanzflöhe" von Martina Reinhardt eröffneten sodann mit einem niedlichen Hingucker den Reigen der Titelkämpfe.
Mit dem gastgebenden SAV Mz.-Laubenheim und dem zweiten Mainzer Vertreter aus Finthen, dem KKSV, hatten insgesamt sieben Vereine aus Hessen und dem Saarland gemeldet. Es waren die FTG Pfungstadt, die SVG Nieder-Liebersbach, die Ts Ffm.-Griesheim, der TV Saarlouis-Roden und der TV Babenhausen. Leider erschien die FTG Pfungstadt ohne Angabe von Gründen nicht und versäumte so einen erneut gut organisierten Wettkampf. Ein volles Sportzentrum war gerade die richtige Kulisse für die 120 Sportakrobaten, die in 50 Starts und in drei verschiedenen Leistungsklassen ihre Meister erturnen mussten.

Am stärksten besetzt war die Nachwuchsklasse (C-Klasse), die mit mehr als die Hälfte der Teilnehmer stellte. Hier mussten sich 7 Damenpaare und 11 Damengruppen gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Der zweite und dritte Platz für die Trios des SAV gingen in Ordnung, wenn auch die Zweitplatzierten Kim Schönborn/Joana Schönborn/Lisa-Marie Eichberg leicht hinter ihren Erwartungen blieben. Es gewann die Damengruppe der SVG Nieder-Liebersbach aus Hessen. Die höchste Wertung in der C-Klasse erzielte mit 27,300 Punkten das Damenpaar Debora Bleichner/Franziska Kohl, das damit auch Pokalgewinner in der Nachwuchsklasse war.

Die nur regional geturnte Übergangsklasse (B-Klasse) war mit sieben Starts der kleinste Block der Meisterschaft. Ein Damenpodest, ein Mixedpaar, zwei Damenpaare und drei Damengruppen stellten sich der Konkurrenz. Das Mixedpaar vom KKSV Mz.-Finthen Martin Wenkel/Franziska Janson gewann hier den Titel. Die höchste Wertung in dieser Klasse 25,150 Punkten erhielt die Damengruppe Carina Patzwald/Nicole Freibott/Nelly Haab von der Ts Ffm.-Griesheim, die auch den Pokal mit nach Frankfurt nehmen konnte.

Sehr erfreulich war die große Anzahl der Starter in der Vollklasse (A-Klasse), die DM-Standards erfüllen müssen. In den vier Jahrgangsstufen Schüler, Jugend, Junioren und Meister standen sich in 16 Starts mit 34 Sportler gegenüber. Alle Laubenheimer Leistungsträger erfüllten in dieser Klasse mit sicheren Kürdarbietungen die in sie gesetzten Erwartungen ohne Makel. So holten sich die deutschen Vizemeister (Schüler) Nadine Oehrlein/Husay Ghamkhor/Jamila Stäblein den Titel (24,450) ebenso souverän wie die Bronzegewinner der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft Huma Ghamkhor/ Gülcin Uysal bei den Damenpaaren ( 25,900) der Junioren und Nadine Schek/Julia Patruna/Lorena Mager bei den Damentrios (27,130) der Meisterklasse. Herausragend an diesem Tag war die Kür ihrer Mannschaftskameraden Kevin Mehler/Tara Allinger, die mit Anmut und großer Musikalität bei den Mixedpaaren der Junioren den Meistertitel gewannen. Die Tageshöchstwertung von 28,150 Punkten bedeutete zugleich der Gewinn des Pokals in dieser höchsten Leistungsklasse.

Der SAV Mz.-Laubenheim war mit sechs Meistertiteln und drei Vizemeisterschaften die erfolgreichste Mannschaft, gefolgt von der Ts Ffm.-Griesheim mit fünf Titeln und der SVG Nieder-Liebersbach mit drei Meister und drei Vizemeisterschaften. Vierter wurde der KKSV Mz.-Finthen mit je zwei ersten und zweiten Plätzen.

Mainzer Ergebnisse:

Damenpaar ( C ):
6. KKSV Weckop/Brednich (22,900)
7. SAV Pfützner/v. Waldenfels (22,200)

Damengruppe ( C ):
2. SAV K.Schönborn/J.Schönborn/Eichberg (25,650)
3. SAV M.Gerlach/M.Reinberger/C.Saiko (25,200)
4. SAV St.Oehrlein/L.Esch-Heisser/A.Schek (24,750)
6. KKSV Görgen/Ketterer/Dörge (23,650)
10. SAV S.Schneider/P.Haas/N.Virmani (20,450)

Mixedpaar ( C ):
1. SAV D.Nilles/L.Pfützner (24,050)

Mixedpaar ( B ):
1. KKSV Wenkel/Janson (23,850)

Damenpaar ( B ):
2. SAV K.Gerlach/A.El Zenary (21,700)

Damengruppe ( B ):
2. KKSV Bleser/Rehorn/Brandl ( 24,300)
3. SAV K.Pfeiffer/A.Göder/S.Heil (23,350)

Damenpaar (A Schüler):
1. KKSV Gärtner/Schuhmann (22,350)
2. KKSV E.Mehler/Goletz (20,000)

Damenpodest (A Schüler):
1. SAV Elcin Uysal (23,300)

Damengruppe (A Schüler):
1. SAV N.Oehrlein/Hus.Gamkhor/J.Stäblein (24,450)

Damengruppe (A Jugend):
2. SAV I.Galamba/J.Heinz/D.Saiko (25,400)

Damenpaar (A Junioren):
1. SAV Hum.Gamkhor/G.Uysal (25,900)

Mixedpaar (A Junioren):
1. SAV K.Mehler/Allinger (28,150)

Damengruppe (A Meister):
1. SAV N.Schek/J.Patruna/L.Mager (27,130)

Klaus Spengler
Landesfachwart Sportakrobatik