Entwicklung Tanzen beim SAV

Happy people keep the world turning, they keep the world dancing:
Step to the left, step to the right,
spin around and bring it down tonight
bring it all up, moving close
let us see, how we dance tonight
We are happy people !!!

2002 - heute   Dance Company The Red Shoes
Angefangen hat alles mit einer Gruppe an tanzinterssierten Frauen, die einen Trainingsraum suchten. "Fragt doch mal beim SAV nach", das war die wohl beste Idee, die die TänzerInnen dann auch in die Tat umgesetzt haben. Mit offenen Armen und einem ersten Training im Musiksaal der Grundschule ging es in zwei Gruppen mit Jazzdance/Video Clip Dance und Ballett los.
Heute sind die "Red Shoes" die Fortgeschrittenen unter den Laubenheimer TänzerInnen. Frauen im Alter von 20 bis Mitte 50, aber mit viel Tanzerfahrung trainieren unter professioneller Leitung ihrer Choreografin Aenne Raschen. Jazz-Dance, Lyrical Jazz, HipHop-Ladies Style und Musical Dance sind die Trainingsinhalte auf gehobenem Niveau. Klassische Exercises fördern die tänzerische Entwicklung.

2002 - 2010   Tanzflöhe
Tänzerische Früherziehung beginnt mit singen und tanzen. Kinder im Vorschulalter konnten in dieser Gruppe spielerisch kleine Tanzfolgen erlernen. Mal als Hase, mal als Klabautermann erzählten sie kleine Geschichten. Auftritte wurden immer mit viel Applaus honoriert, wenn die Tanzflöhe sich bei Vereinsveranstaltungen in Laubenheim präsentierten. Leider musste dieses Angebot aufgegebene werden, als Martina Reinhardt als Trainerin der Kinder ihre aktive Trainertätigkeit beendete. Aber, wir planen über die Ausbildung von neuen jungen Trainerinnen, dieses Altersgruppe wieder zu erreichen.

2005 - 2016   FreiStilSpassTänzer (F2ST)
Fun + Dance war das Motto der "FreiStilSpassTänzer", einer Gruppe von erwachsenen und jugendlichen Tänzern und Tänzerinnen. Show-Choreografien, die eine Geschichte erzählen, waren ihre Stärke. Doch am liebsten hatten sie die schnellen Moves im VideoClipDance. Abgerundet wurde das Training mit Kräftigungs- und Streching- Übungen, denn nur eine trainierte Tänzerin ist eine schöne Tänzerin. In 2016 war die Gruppe unter der Leitung von Marion Kahrens auf über 30 TänzerInnen angewachsen, dass eine Aufteilung in Altersgruppen und Stilrichtungen notwendig wurde. Die FreiStilSpaßTänzer haben nicht nur viele Auftritte in Mainz und Umgebung absolviert. Ihr größter Erfolg war der 2. Platz bei einem Tanzfestival im Jazz Dance in Frankfurt.

2005 - 2009   Fit for Dancing
Tanz und Fitness für Erwachsene zum Wochenausklang hilft Verspannungen zu lösen und Stress abzubauen. Ausdauer trainierten 12 Erwachsenen in Form von kleinen Aerobic-Kombinationen bei Marion Kahrens. Bein-, Bauch- und Armtraining fördert die Kraft und sorgt für eine bessere Haltung. Beweglichkeitstraining rundete das Training ab. Den Spaßfaktor des Programms bildeten leichte Tanz-Choreografien am Ende jeder Trainingsstunde.

2007- 2010   Dance Aerobic for Kids
Aerobic und Tanzschritte gemixt, dass konnten auch schon die Jüngsten erlernen und viel Spaß dabei haben. Kinder im Grundschulalter trainierten diesen Mix mit Michaela Kessel von 2007- 2010. Da Michi als Trainerin unserem Verein nicht mehr zur Verfügung stand, endete dieses Angebot in 2010.

2006 - heute   Inbetweens
Keine Kinder aber auch noch keine Erwachsenen, das sind die dazwischen, eben die INBETWEENS. Mädchen im Alter von 10 -16 Jahren trainieren nun schon seid mehr als 12 Jahren bei Marion Kahrens. Sie tanzen am liebsten nach aktuellen fetzigen Songs, üben sich aber auch fleißig in der Tanztechnik. Pirouetten drehen will gelernt sein. Große Auftritte haben sie jährlich bei Sportveranstaltungen, den Mainzer-Tanztagen u.v.m. Größter Erfolg der Inbetweens war ein 4. Platz im Video Clip Dance beim Tanzpokal in Geinsheim.

2014 - 2017   Ballett für Kinder ab 4 Jahre
3 Jahre lang kamen wunderhübsche kleine Tänzerinnen in ihren Tutus ins Balletttraining zu Liviu Sirbu. Geschult wurde neben der Musikalit.t die Körperbeherrschung, Koordination und Beweglichkeit. Nach klassischer Musik wurden Kinder ab 4 Jahren spielerisch, aber mit technischer Anleitung in die anmutige Bewegungsvielfalt des Balletts eingeführt. Schön anzusehen waren die Choreografien, die sie bei Vorführungen, wie z.B. bei den Mainzer Tanztagen präsentieren konnten. Wir planen derzeit eine Neuauflage dieses Angebotes.

2016 - heute   Trembling Floors
Und jetzt wird es hart und schnell. Die Trembling Floors sind unsere Leistungsgruppe im HipHop. Hervorgegangen sind sie aus der Gruppe der FreiStilSpassTänzer, um sich in ihrer Lieblingstanzrichtung auch künftig in Battles und Wettkämpfen mit anderen zu messen. Ein fast zweiter Platz wurde auch schon bei einem Tanzwettbewerb von Rot-Weiß Casino Mainz in 2016 erzielt. Größte Anerkennung erhielten die Mädchen bisher bei Auftritten im Staatstheater Mainz. Schönstes Erlebnis für Tänzerinnen der Gruppe war der Besuch des internationalen deutschen Turnfestes in Berlin, wo sie bei der Stadiongala 2017 mit mehr als 1000 Tänzern das Finale tanzen konnten.

2016 - heute   Pure Diamonds
Und jetzt wird es schön und schwer. Die Pure Diamonds sind unsere Leistungsgruppe im Jazz Dance. Hervorgegangen sind auch sie aus der Gruppe der FreiStilSpassTänzer, jedoch mit dem Schwerpunkt Jazz Dance. Größte Anerkennung erhielten die Mädchen bisher bei ihrem Auftritt im Staatstheater Mainz (Mainz Dance Experience) in 2017. Und auch aus dieser Gruppe nahmen Tänzerinnen am internationalen deutschen Turnfestes in Berlin teil, wo sie bei der Stadiongala 2017 mit mehr als 1000 Tänzern das Finale tanzen konnten.

2017 - heute   HipHop News - Fortgeschrittene
Diese HipHop Gruppe ist für all jene Tänzerinnen gedacht, die bereits Tanzerfahrung (entweder HipHop oder andere Stilrichtungen) gesammelt haben und Ihre Technik und Schnelligkeit verbessern wollen. Neben der Vermittlung typischer HipHop Moves werden die Tänzerinnen auf einen Einstieg in die Leistungsgruppe vorbereitet. Es wird also schnell, hart und schweißtreibend im Training von Kira Jordan und Aileen Wenzel.
Anfang gut - Tänzer gut
Tanzen richtig erlernen sorgt nicht nur für schöne Füße, Arme und Haltung. Beim SAV Mainz-Laubenheim legen wir insbesondere bei den Anfängern Wert darauf, die tänzerische Technik für die verschiedenen Stilrichtungen zu vermitteln, um die Basis für eine stete Weiterentwicklung zu legen. Wir suchen weiterhin Nachwuchs und deshalb kann jeder kostenlos bei uns schnuppern kommen.

2016 - heute   Sprinkles
Wer schnell sein will, braucht die richtige Technik. Das wissen alle, die sich je an HipHop versucht haben. In dieser Anfängergruppe, unterrichtet von unserer Choreografin Aenne Raschen, geht es aber vor allem darum Spaß an coolen, groovigen, erdigen und vor allem trendy Moves zu haben. Die neuesten HipHop und R&B Songs machen die Trainingsklasse zur Tanzfläche.

2016 - heute   Sternenpflücker
Nach den Sternen wollen sie greifen und das nicht ohne Grund. Unsere Einsteigergruppe Sternenpflücker ermöglicht Mädchen und Jungen ab 8 Jahren erste Erfahrungen mit Tanzstilen Jazz Dance und Video Clip Dance zu sammeln, um später noch besser zu sein als ihre älteren Vorbilder. Trainiert werden sie von Marion Kahrens. Spielerisch werden den Kindern die technischen Grundlagen des Jazz Dance vermittelt. Aufgepeppt durch coole Moves aus dem Video Clip Dance entstehen Bewegungsfolgen, die einfach nur Spaß machen. Natürlich enden diese in kleinen Choreografien, die auch präsentiert werden.

2017 - heute   Jazz Dance AG Schulbetreuung - Unsere Nachwuchsförderung
Um den Nachwuchs zu erreichen, gestaltet der SAV Mainz-Laubenheim im Rahmen der Schulbetreuung der Grundschule Mainz-Laubenheim eine Tanz AG im Jazz Dance. Möglichst viele Tanzrichtungen sollen die Kinder kennen und unterscheiden lernen. Tanzspiele, technische Schulungen und viele verschiedene Choreografien aus Jazz Dance, VideoClipDance und Musical Dance erlernen die Kinder bei Marion Kahrens.

Entwicklung Fitness beim SAV

2006 - 2010   Aerobic
Das Standard Ausdauerprogramm für erwachsenen Frauen war auch Anfang unseres Jahrtausends noch im Angebot des SAV. Schweißtreibende Abfolgen wurden bei Michaela Kessel trainiert. Abgelöst wurde diese Trainingseinheit von unserem AROHA Angebot.

2010 - 2012   AROHA
Ab April 2009 ganz neu im Programm des SAV war AROHA (unter Anleitung von Marion Kahrens) - ein Fitnesstraining für boby, mind & soul. Dieses einfache Ganzkörpertraining nach toller Musik im . Takt festigt alle Muskeln, befreit von Stress und bereitet innere Ausgeglichenheit. Inspiriert vom TAIJI und HAKA-Kriegstanz der Maori entwickelten Sportdozenten und Physiotherapeuten dieses Programm.

2009 - 2010   Pilates
Die Pilates-Methode als systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur (primär von Beckenboden-, Bauch und Rückenmuskulatur) hatten wir 2 Jahre in unserem Programm. Seitdem uns die Trainerin Michaela Kessel auf eigenen Wunsch hin verlassen hat, trainiert diese Gruppe nun Yoga.

2010 - heute   Yoga
Yoga beinhaltet Entspannung und Sport, und verbindet somit innere Ruhe und schweißtreibende Fitness. Yoga Übungen straffen und kräftigen nicht nur den Körper sondern beinhalten auch meditative Elemente, die zu Gelassenheit und Ausgeglichenheit führen. Mittwochs trainiert unsere Yoga-Gruppe nun schon seit 2010 zunächst bei Monika Rauth und heute bei der Yoga-Lehrerin Isolde Roth.

2013 - heute   Zumba
Einmal ZUMBA, immer ZUMBA. Was Lucia Sepe aufgebaut hat, wird erfolgreich von Daniela Filtzinger fortgeführt: Schweißtreibende Schrittkombinationen aus Aerobic und lateinamerikanischen Tänzen. Schnell, laut und beweglich in allen Gliedmaßen wird es in diesem konditionssteigernden Workout.

2017 - heute   Taijiquan/Qigong
Yin und Yang, die Harmonie der Gegensätze, ist das grundlegende Prinzip, mit dem wir im Qigong wie im Taijiquan arbeiten. Wo etwas aufsteigt, wird auch etwas sinken, wo etwas nach außen drängt, zieht sich zugleich etwas zurück. Taijiquan ist eine Kampfkunst und zugleich Form von Qigong, und Meditation in Bewegung. Wir üben den Bewegungsablauf in einer möglichst natürlichen Langsamkeit aus, die uns erlaubt, auch feine innere und äußere Bewegung wahrzunehmen. Was wir schnell in einer oder zwei Minuten vollführen können, gewinnt an Detail und Farbe in der Verlangsamung. Plötzlich erschließt sich eine ganze Welt, auch im Seidenfaden-Qigong. Midia Nuri führt uns in die fernöstliche Kunst und ihre Kurse sind als Präventionskurs von vielen Krankenkassen erstattungsfähig.